30.06.2020
Umsetzung der Klimaneutralität in Bauleitplanungen sowie Verträgen
der Stadt Karlsruhe ohne Verteuerung und Zwang
Änderungsantrag
In der Vorlage des TOP 9 „Anforderungen zur Umsetzung der Klimaneutralität
in Bauleitplanungen sowie Verträgen der Stadt Karlsruhe“ wird in Ziffer 1 das
Wort „verpflichtet“ ersetzt durch „animiert“.
Die FDP-Fraktion begrü.t, dass die ersten Maßnahmen aus dem Klimaschutzkonzept
schon in diesem Jahr umgesetzt werden können. Der vorliegende Antrag
beinhaltet jedoch ein hohes Maß an Bürokratie und Zwang und damit ein
gefährliches Potential, Bauen und Wohnen in Karlsruhe noch mehr zu verteuern.
Das darf aus Sicht der FDP-Fraktion im Sinne der Bürgerinnen und Bürger
nicht geschehen. Wir setzen vielmehr darauf, die Verantwortlichen zu animieren
und Anreize zu schaffen.
Unterzeichnet von:
Tom Hoyem, Annette Böringer, Thomas H. Hock, Karl-Heinz Jooß

AeAntrag_TOP9.pdf